Besinnliche Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit beginnt schon früh, schon im November schmückt man wieder. Dann hört man fast den ganzen Tag, wohin man kommt nur Weihnachtslieder. Und schon beginnt die lange Suche, kaum dass das erste Lied verstummt, nach Nudelholz und all den Sachen, die Küche wird mit Mehl vermummt. Mamsch bäckt Kekse wie der Teufel, als müsst …

Apokalypse

Leere. Unendliche Leere. Das war alles, was sie in diesem Moment fühlte. Sara starrte auf den Indoor-Pool, der sich vor ihren Augen über das Untergeschoss des verlassenen Einfamilienhauses erstreckte. Nichts bewegte sich, die Wasseroberfläche war spiegelglatt. Es war still hier unten. Die anderen suchten im Erd- bzw. Obergeschoss des Hauses nach Kleidung. Konserven. Waffen. Das …

Der Pfad

Dein Pfad war so dunkel, keine Sterne in Sicht; die tröstend, voll Hoffnung, leuchten sollten für dich.  Dich im Herzen und Schritt für Schritt, geh ich den Pfad und nehm' dich mit.  Viel heller, ohne Schatten, erscheint er nun für mich. Der Stern, der ganz besonders leuchtet, erinnert mich an dich. Für E. Verfasst im September 2020

Für meine Eltern

Mein Dasein ging mal auf, mal ab, so wie das Leben nun halt spielt. Doch war ich immer gut beschützt, mit einer Hand, die mich stets hielt. Mama's Hüften, Papa's Mimik, hab ich von euch - und noch viel mehr. Vieles was als Mensch mich ausmacht; verbindet mich mit euch so sehr. Wurzeln, Flügel, ein …

42

Wer jetzt eine hochliterarische Rezension über die Romanreihe "Per Anhalter durch die Galaxis" erwartet, den muss ich enttäuschen. Obwohl ich gestehen muss, dass sich die Titelgebung natürlich angeboten hat. Der eigentliche Grund ist jedoch mein Geburtstag, der sich heute zum 42. Mal jährt. In den vergangenen zwölf Monaten hatte ich viele Fragen, nach dem Sinn …