Der Pfad

Dein Pfad war so dunkel, 
keine Sterne in Sicht;
die tröstend, voll Hoffnung, 
leuchten sollten für dich. 

Dich im Herzen 
und Schritt für Schritt, 
geh ich den Pfad 
und nehm‘ dich mit. 

Viel heller, ohne Schatten, 
erscheint er nun für mich. 
Der Stern, der ganz besonders leuchtet, 
erinnert mich an dich.

Für E.

Verfasst im September 2020

2 Antworten auf “Der Pfad”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s